Gemma Pörzgen, Journalistin
Gemma Pörzgen, Journalistin


Publisher-News / Beitrag von Gemma Pörzgen / 13.11.2014 

 

(...) die Propaganda-Offensive von Russia Today fällt in Deutschland bislang erstaunlich harmlos aus. Zwar ging RT deutsch am 6. November online, aber die News-Show mit dem Titel "Der fehlende Part" macht ihrem Namen zunächst vor allem durch ihr Fehlen alle Ehre. Dabei versprechen die Macher vollmundig, es werde in den Videos gezeigt, „was sonst von den Mainstream-Medien verschwiegen oder weggeschnitten wurde.“ Die erste Aussendung folgte am 12. November. 

 

Bislang bietet das neue Webportal wenig Neues und es gibt noch nicht einmal eine Kommentarfunktion. Florian Rötzler von Heise-Online kommt zu dem treffenden Urteil: „Es ist eine einseitige „Gegenöffentlichkeit“, die Kritik nur dort übt, wo es russischen Interessen nicht wehtut.“ 

 

(mehr lesen)

 

Als gäbe es die Ukraine nicht

 

Publiziert am 29.08.2014 | Thema: Sicherheitspolitik|

Blog: Ostpol.de

 

Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) sieht sich als Diskussionsforum für die sicherheitspolitischen Interessen Deutschlands. Sie ist die ressortübergreifende Weiterbildungsstätte auf dem Gebiet der Sicherheitspolitik. Zum 20. Jahrestag des Abzugs der sowjetischen Truppen aus Deutschland lädt sie am heutigen Freitag zu einer deutsch-russischen Konferenz ein, deren Programm sich so liest, als wäre die Zeit stehen geblieben. 

Während die Nachrichten aus der Ukraine keinen Zweifel mehr daran lassen, dass russische Soldaten im Osten des Landes kämpfen, wird die BAKS heute zum Rückzugsort derjenigen, die offenbar immer noch leugnen, dass die deutsch-russischen Beziehungen schon seit Monaten nicht nur in der Krise sind, sondern mit der Annektion der Krim eine historische Zäsur erlebten.

weiter lesen

 

Fremdschämen über die Branche

Publiziert am 12. Februar 2013 / blog.ostpol.de

 

Das Deutsch-Russische Forum hat zu einem Pressegespräch anlässlich des 20. Jubiläums ins Hotel Adlon eingeladen. Die Bilanz ziehen an einem grauen Wintertag neben dem Vorsitzenden Ernst-Jörg von Studnitz der russische Botschafter Wladimir Grinin und der Sondervertreter des russischen Präsidenten, Michail Schwydkoj.  Das Lindenzimmer in der ersten Etage ist gut gefüllt, es gibt eine Reihe von Fragen.

Da meldet sich eine junge NDR-Reporterin forsch zu Wort, deren Team bei der PK dreht, und stellte die überraschende Frage: „Was können denn wir Deutschen heute noch von den Russen lernen, Herr Botschafter?“  Nachdem Studnitz sich redlich um eine etwas ausschweifende Antwort bemüht hat, folgt eine weitere Wortmeldung der Vertreterin des öffentlich-rechtlichen Senders: „Ich habe mir überlegt, was wir Medien beisteuern können“, sagt sie und da sei ihr ein Witz eingefallen: Was ist der Unterschied zwischen Putin und einem Pferd?

(weiter lesen)

 

 

Sie suchen

eine erfahrene Journalistin
eine Moderatorin für Ihr Podium
eine Medienberaterin
eine Referentin

 

Kontakt: EMAIL 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Website präsentiert einen Ausschnitt aus der Arbeit der Journalistin Gemma Pörzgen. Die Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Foto Homepage: dpa, u.a. © Gemma Pörzgen 2014